Alles voor Home Media - Beoordelingen | Tips voor het kopen van | | ontwerp Technologie Nieuws

Sennheiser kündigt neue Orpheus-Kopfhörer an

0

Ohne Mangel an Fanfare hat Sennheiser eine neue Version seines elektrostatischen Super-High-End-Kopfhörersystems Orpheus angekündigt, das erstmals 1990 eingeführt wurde. Das neue Orpheus-System koppelt elektrostatische Over-the-Ear-Kopfhörer mit einem Verstärkungssystem, das verwendet acht Vakuumröhren in einem zum Patent angemeldeten Gehäuse aus Quarzglaskolben. Sennheiser listet den Frequenzgang des Orpheus bei 8 Hertz bis über 100 Kilohertz auf, und das System verwendet den Digital-Analog-Wandlerchip ES9018 von ESS SABRE. Zu den High-End-Veredelungen zählen das Marmorgehäuse des Verstärkers und die Ohrpolster aus echtem Leder. Das Orpheus-System wird in Deutschland handgefertigt und wird für rund 54.429 US-Dollar verkauft.

Von Sennheiser
Sie sind die besten Kopfhörer der Welt: Mit dem Nachfolger des legendären Orpheus präsentiert Sennheiser neue High-End-Kopfhörer, die ein nie dagewesenes Klangerlebnis bieten. Das elektrostatische Kopfhörersystem kombiniert in Perfektion innovativste Technologie mit sorgfältig ausgewählten, luxuriösen Materialien und höchster Verarbeitungsqualität. Ein Meisterwerk, das seinen Preis hat: Rund 50.000 Euro kostet der High-End-Kopfhörer, der ab nächstem Jahr in Deutschland in Handarbeit gefertigt wird.

High-End-Kopfhörer bauen, die so brillant klingen, dass man sich wie in einem Konzertsaal fühlt; Eine Akustik zu schaffen, die alles bisher Dagewesene übertrifft: Das war schon immer die Vision von Sennheiser. Und 1990/1991 gelang dem Audiospezialisten genau das: Sennheiser eroberte die Audiowelt im Sturm mit einer Ingenieursleistung, die alle bisherigen Vorstellungen über die Leistungsgrenzen von Kopfhörern sprengte. Das Produkt wurde zu einer Ikone der Audioindustrie und galt als der beste Kopfhörer der Welt – bis heute. Fast 25 Jahre später schlägt Sennheiser nun mit dem Nachfolger, der seinen berühmten Namen teilt, ein neues Kapitel der Audiogeschichte auf: „Mit dem neuen Orpheus verschieben wir einmal mehr die Grenzen und zeigen, dass wir immer wieder neue Maßstäbe in Sachen Exzellenz setzen können und damit die Zukunft der Audiowelt gestalten,

Ein einzigartiges Klangerlebnis basierend auf technischer Exzellenz
Der neue Orpheus übertrifft jedes andere Kopfhörersystem der Welt durch höchste Wiedergabepräzision, außergewöhnliche Räumlichkeit und einen Frequenzgang, der weit über das menschliche Hörvermögen hinausgeht. „Er ist in der Lage, unsere Sinne auf völlig einzigartige Weise zu täuschen und die perfekte Illusion zu erzeugen, direkt in den Klang einzutauchen”, erklärt Daniel Sennheiser. Selbst kleinste Nuancen der Musik werden hörbar. Neben Starproduzent Steve Levine war Grammy-Preisträger Gregory Porter einer der ersten, der zu einem exklusiven Probehören eingeladen wurde. „Wenn ich meine eigene Musik aufnehme, versuche ich immer, meine Emotionen zu transportieren. Ich weiß nicht wie genau, aber diese Kopfhörer schaffen es wirklich, diese Emotionen rüberzubringen”, beschreibt der Jazzmusiker sein Hörerlebnis mit dem Orpheus.

Um dies zu ermöglichen, hat ein Team von Sennheiser-Experten fast ein Jahrzehnt lang kontinuierlich an den Grenzen des technisch Machbaren gearbeitet – und wieder einmal die besten Kopfhörer der Welt geschaffen. Der Orpheus verwendet ein innovatives Verstärkerkonzept, das die Vorteile eines Röhrenverstärkers mit denen eines Transistorverstärkers perfekt kombiniert. „Ich bin sehr stolz auf dieses absolut außergewöhnliche Produkt”, sagte Sennheiser-CEO Dr. Andreas Sennheiser. „Der Orpheus steht für die Innovationskraft unseres Unternehmens und unser gemeinsames Bekenntnis zum perfekten Klang.”

Klangskulptur
Das einzigartige Orpheus-Erlebnis beginnt schon vor dem Hören. Wenn das System inaktiv ist, sind alle Komponenten eingefahren und der Orpheus hat die ruhige Schönheit einer Skulptur. Durch sanftes Drücken des Ein-/Aus-Lautstärkereglers erwacht die Skulptur zum Leben: Die Bedienelemente, die jeweils aus einem einzigen Stück Messing gefertigt und anschließend mit Chrom überzogen sind, fahren langsam aus dem Marmorgehäuse heraus, bevor die in Quarz eingeschlossenen Vakuumröhren auftauchen Glaskolben steigen aus der Basis und beginnen zu glühen. Schließlich wird eine Glasabdeckung angehoben, die es ermöglicht, die Kopfhörer mit Ohrmuscheln aus echtem Leder zu entfernen.

Die Auswahl aller Materialien unterstützt konsequent die akustische Exzellenz dieses Meilensteinprodukts. Jede der mehr als 6.000 Komponenten wurde sorgfältig ausgewählt. Um eine hervorragende akustische Leistung zu gewährleisten, verwendete der Audiospezialist exklusive Komponenten wie goldbedampfte Keramikelektroden und platinbedampfte Membranen. Der Marmor, den Sennheiser für das Verstärkergehäuse gewählt hat, stammt aus Carrara in Italien und ist die gleiche Marmorsorte, die Michelangelo für seine Skulpturen verwendet hat. „Die Eigenschaften des Marmors schützen den Kern des Verstärkers optimal und seine einzigartige Optik und Struktur machen jeden Orpheus zu einem individuellen Kunstwerk”, sagt Maurice Quarr, Director of Select & Audiophile bei Sennheiser.

Das Design des Orpheus folgt dem Prinzip, die Grenzen des Machbaren zu verschieben, um Sennheisers Streben nach Perfektion bis ins kleinste Detail sichtbar zu machen. „Aufgrund seiner technischen Überlegenheit kommt der Orpheus ohne übertriebenes Design aus. Seine Schönheit liegt in der Reduktion auf das Wesentliche”, erklärt Oliver Berger, Head of Global Design Management bei Sennheiser.

Um in die einzigartige Welt des Orpheus einzutauchen, besuchen Sie bitte www.sennheiser-reshapingexcellence.com. Das vollständige Interview mit Gregory Porter können Sie sich unter folgendem Link ansehen: www.sennheiser.com/bluestage.

Aufnahmequelle: hometheaterreview.com

Diese Website verwendet Cookies, um Ihre Erfahrung zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, Sie können sich jedoch abmelden, wenn Sie möchten. Annehmen Weiterlesen