Alles voor Home Media - Beoordelingen | Tips voor het kopen van | | ontwerp Technologie Nieuws

Krell Evolution 900 Mono-Leistungsverstärker im Test

0

Dan D’Agostino ist ein Extremist, sei es seine Liebe zu Autos, guten Weinen und vor allem, wenn es um ultra-off-the-Charts, High-End audiophile Geräte geht. Und nie zuvor hat er dem weltweiten Markt einen Verstärker mit extremer Leistung angeboten als die Krell Evolution 900 Monoblöcke. Mit einem Stückpreis von 20.000 US-Dollar – diese Verstärker sind nichts für schwache Nerven, wenn es um den Preis geht, und Hörer aufgepasst. Sie werden Sie dazu bringen wollen – nein brauchen sie, wie die Stadt Las Vegas letztendlich Ihre Schwäche finden und Sie brechen wird. Sie sind verführerisch, verführerisch und wenn es darum geht, Sie von wahnsinnigen Mengen Ihres Geldes zu trennen – sie sind geradezu böse.

Die Technologie in den Verstärkern ist im Grunde die Spitze des Krell-Designs und Krell ist vor allem als Top-Anbieter audiophiler Verstärker bekannt. Jeder Monoblock verfügt über ein 6000 VA Beefcake-Netzteil und verwendet die Active Cascode Topology von Krell. Es wird berichtet, dass die Verstärker bei Verwendung von Krells CAST-Anschluss am besten klingen, aber ich habe sie sowohl mit Transparent Opus MM-Kabeln als auch mit dem CAST-System getestet und das Transparent-Kabel häufiger verwendet. Sie würden keine der beiden Optionen aus dem Bett werfen – es war genau das, was ich bevorzugte. Die Passform und Verarbeitung der silbernen Schönheiten ist schön, wie Sie es um jeden Preis finden werden, und auf diesem Niveau sollten Sie diese Verarbeitungsqualität erwarten. Ihre blauen Lichter, nur der Gedanke an sie, erwärmen meine Seele.

Der Klang der Krell Evolution 900-Verstärker ist nicht genau das, was man stereotyp von einem Krell-Verstärker erwarten würde. Ja, der Bass ist so gut (ehrlich gesagt, besser) wie jeder Verstärker um jeden Preis. Es ist schnell und tief in einer Weise, die kein Mark Levinson, Classé’, Audio Research oder sogar (alte) Cello-Verstärker um jeden Preis in meinem Zimmer reproduzieren konnten. Nachdem ich in meiner Karriere als High-End-Audioverkäufer über fünf Dutzend Paar Wilson WATT Puppy-Lautsprecher verkauft hatte, hatte ich das Gefühl, dass ich ihre Bassbeschränkungen kannte, und empfahl ihnen immer einen Subwoofer. Mit den Krell Evolution 900 in meinem Rig wurde ich in das Potenzial des Wilson WATT Puppy-Bass eingeführt. Ich erreiche Tiefen, die ich nie für möglich gehalten hätte, mit einer Kontrolle, die ich noch nie zuvor gehört habe. Erstaunlicherweise ist es nicht der Bass, bei dem Sie diese Verstärker überraschen werden – es ist das obere Ende. Vorbei ist die "Kälte" Sound, für den einige Krell kritisieren. Die Evolution 900er klingen am oberen Ende heller und warmer als alle Krells, die ich gehört habe, und ich habe einige von Dans größeren Nicht-Evolution-Monoblöcken besessen. Auf der ganzen Linie waren diese erstaunlichen Verstärker besser als Krell Krell. Sie sind Game Changer.

das endete und ein Mädchen, das du nie vergessen wirst. Und ich spreche hier von einem Leistungsverstärker.

Höhepunkte
• Krell Evolution 900 Endstufen erzeugen den besten Bass, den ich je in einem System gehört habe. Sie setzen derzeit den Standard für den besten, tiefsten und kontrolliertesten Bass, den ich je in meinem Raum und darüber hinaus erlebt habe. Andere Rezensenten haben sie in meinem System gehört und sich meiner Meinung angeschlossen.
• Die Höhen sind besser, raffinierter, offener und weniger kalt, als Sie vielleicht erwarten. Verdammt, bei 40.000 Dollar pro Paar – Sie haben das Recht, die Welt zu erwarten. Mit dem Krell Evolution 900s liefert Dan D’Agostino es Ihnen auf einem Silbertablett.

Tiefpunkte
• Diese Monster erzeugen eine gute Wärmemenge und sind zu groß, um in ein traditionelles Equipment-Rack zu passen, nicht unähnlich Mark Levinsons (inzwischen eingestellten) Nr. 33-Verstärkern sowie Halcros angekündigten Spitzenverstärkern. Während Krells Evolution-Verstärker die richtige physikalische Konfiguration haben – sie sind einfach zu groß und laufen zu heiß für ein Rack im Stil des Mittelatlantiks.

Fazit
Halcros erstklassiger Verstärker wurde vor Jahren vom Stereophile Magazine als bester Verstärker der Welt bezeichnet, und in vielerlei Hinsicht verstehe ich ihren Standpunkt. Gleichzeitig war das, bevor Krell die Evolution 900 herausbrachte. Wenn Sie in der Lage sind, sich zwischen den Halcros und den Krell Evolutions zu entscheiden, ist dies gleichbedeutend damit, sich zwischen einem Porsche Carerra GT und einem Mercedes SLR entscheiden zu müssen. Was besser war, ist nicht wirklich relevant. Was dir besser gefällt, ist alles was zählt. Für mich hätte ich Karosserieteile verkauft, um die Krell Evolution 900s in meinem Rack zu behalten, wenn sie passen würden. Als es für mich an der Zeit war, mich endgültig zu verabschieden, nahm ich den feigen Ausweg und beauftragte meine Installationsfirma, sie einzupacken und mein System auf die alte Konfiguration zurückzusetzen. Dann hörte ich meinen Rig einen Monat lang nicht und versuchte zu vergessen, was ich verloren hatte. Es war wie ein böses,

Aufnahmequelle: hometheaterreview.com

Diese Website verwendet Cookies, um Ihre Erfahrung zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, Sie können sich jedoch abmelden, wenn Sie möchten. Annehmen Weiterlesen