Alles voor Home Media - Beoordelingen | Tips voor het kopen van | | ontwerp Technologie Nieuws

LG BP550 3D-Blu-ray-Player im Test

0

Das Blu-ray-Sortiment 2015 von LG umfasst drei Modelle: BP225, BP350 und BP550. Alle drei beinhalten eine intelligente Webplattform, die Ihnen Zugriff auf Streaming-Dienste wie Netflix, Amazon, Hulu Plus, YouTube und Spotify sowie die Möglichkeit gibt, persönliche Mediendateien über DLNA oder USB zu streamen. Das einfache BP225 (UVP 79,99 $) bietet nur eine kabelgebundene Internetverbindung, während das Step-Up BP350 (84,99 $) integriertes Wi-Fi hinzufügt. Bei einem UVP von 99,99 $ hat das Spitzenmodell BP550 alles, was in den Modellen der unteren Klasse zu finden ist, und fügt 3D-Wiedergabefähigkeit hinzu. Das ist das Modell, das ich kürzlich bei meinem örtlichen Best Buy für 89,99 $ abgeholt habe.

Der BP550 ist eine kleine, einfache Blackbox, die 10,6 Zoll breit, 7,7 tief und 1,7 hoch misst und nur 1,9 Pfund wiegt. Das einzige einzigartige Element an seinem Aussehen sind die kleinen rautenförmigen Radierungen auf dem gesamten schwarzen Gehäuse. Die Frontblende hat auf der linken Seite ein herausziehbares Disc-Fach; Auf der rechten Seite befinden sich Auswurf- und Einschalttasten sowie ein Typ-A-USB-Anschluss für die Medienwiedergabe. Auf der Rückseite finden Sie einen HDMI 1.4-Ausgang, einen koaxialen digitalen Audioausgang und einen Ethernet-Anschluss.

Die mitgelieferte Fernbedienung hat keine Hintergrundbeleuchtung, hat aber eine saubere, logische Tastenanordnung und enthält TV-Steuerelemente wie Strom, Eingang und Lautstärke. Der Home-Button ist dank seiner hellblauen Farbe leicht zu finden. Der Fernbedienung fehlen dedizierte Tasten zum Starten von Netflix oder anderen Streaming-Diensten, aber Sie finden diese Tasten in der LG AV Remote Control-App für iOS und Android, die auch einen privaten Sound-Modus enthält, mit dem Sie den Ton des BP550 über Ihr Telefon anhören können Kopfhörerausgang. Die Steuerungs-App bietet die volle Auswahl an Fernbedienungstasten und einen direkten SmartShare-Bildschirm zum Aufrufen persönlicher Mediendateien. Das BP550 enthält weder Miracast noch eine andere Technologie zum Teilen von Inhalten zwischen Ihrem Smartphone/Tablet und dem Blu-ray-Player.

Das BP550 ist standardmäßig auf "Schnellstart" eingestellt, wodurch das Gerät in weniger als zwei Sekunden hochfahren und Sie zur Startseite bringen kann. Ich mag das klare Layout der Startseite. Es bringt alles, was Sie brauchen, direkt auf einen Bildschirm. In der Mitte des Bildschirms befinden sich Symbole für Film, Foto, Musik, Premium und Einstellungen. Darunter sehen Sie, welche Quellen in den Kategorien „Film”, „Foto” und „Musik” verfügbar sind, sowie die beliebtesten Streaming-Apps, die in der Kategorie „Premium” aufgeführt sind. Wenn beispielsweise eine Disc in das Laufwerk eingelegt ist, sehen Sie dort unten ein Blu-ray/DVD-Symbol. Wenn Sie die Netzwerkverbindung eingerichtet haben und einen DLNA-Medienserver haben, wird er auch dort unten angezeigt. Das Gleiche gilt, wenn Sie ein USB-Laufwerk mit Medieninhalten anschließen. Die Benutzeroberfläche macht es einfach, schnell zu jedem gewünschten Inhalt zu navigieren.

Ich habe mit der Wiedergabe persönlicher Dateien mit DLNA- und USB-Quellen experimentiert. Auch hier ist das Menüsystem des BP550 übersichtlich und einfach zu navigieren. Zu den kompatiblen Formaten gehören MPEG2, MPEG4 AVC, VC1, MKV, AVCHD, MOV, M4V, WMV, WMA, MP3, AAC, WAV und AIFF. Über DLNA wurden längere Filme sehr langsam geladen (über eine kabelgebundene oder drahtlose Verbindung), und viele der Filmdateien auf meinem Seagate-Server wurden einfach nicht im LG-Menü angezeigt, obwohl sie in kompatiblen Formaten vorlagen. Dasselbe galt, als ich PLEX zum Streamen von meinem Mac verwendete; Viele meiner Filme konnten nicht abgespielt werden. Per USB startete die Wiedergabe deutlich schneller und alles lief flüssig und zuverlässig.

Für die Musikwiedergabe erleichtert die Aufnahme einer speziellen Repeat-Taste auf der Fernbedienung die Steuerung der Repeat- und Shuffle-Funktionen; und durch Drücken der Taste G (grün) können Sie Ihre Musik ganz einfach an externe LG Music Flow-Lautsprecher senden, falls Sie diese besitzen.

Im Premium-Menü der Startseite finden Sie die Streaming-Dienste: Zum jetzigen Zeitpunkt umfasst die Liste VUDU, Hulu Plus, Amazon Video, YouTube, Spotify, Netflix, CinemaNow, Pandora, MLB.TV, Rhapsody, vTuner, AP, Viewster und Spot für „bald verfügbar”. Apps wie Netflix, VUDU und YouTube wurden langsamer geladen als bei dedizierten Playern wie Amazon Fire TV und NVidia Shield, aber die Wiedergabe war im Allgemeinen reibungslos und störungsfrei

Bei der Disc-Wiedergabe lädt der BP550 DVDs und Blu-ray-Discs sehr schnell. Sie können die 24p-Wiedergabe über das Einstellungsmenü aktivieren, wenn Sie Blu-ray-Filme in ihrer nativen Auflösung von 1080p/24 ausgeben möchten. Der Player war ein bisschen pingelig mit einigen meiner am meisten getragenen Discs; Ich bin auf einige Probleme beim Überspringen gestoßen, die ich bei meinen Oppo-Playern nicht habe. Die Wiedergabe war jedoch größtenteils sauber und die Details waren gut, sogar die DVD-Aufwärtskonvertierung auf 1080p.

Der Player hat die 480i- und 1080i-Verarbeitungstests auf meinen HQV- und Spear & Munsil-Test-Discs bestanden und meine bevorzugten 480i-Foltertestszenen von den Gladiator- und Bourne-Identitäts-DVDs sauber gerendert, ohne auffälliges Moiré oder Zacken zu erzeugen. Auch die 3D-Wiedergabe funktionierte reibungslos.

Während der Disc-Wiedergabe können Sie die Info/Menu-Taste der Fernbedienung drücken und auf Optionen zugreifen, um schnell Tonspuren zu wechseln, zu bestimmten Kapiteln zu springen/springen, Untertitel einzuschalten, das Seitenverhältnis anzupassen und zwischen Standard-, lebendigem, Film- und benutzerdefinierbarem Bild zu wählen Modi.

Höhepunkte • Der BP550
lässt sich sehr schnell einschalten und lädt Discs, und er reagiert schnell auf Fernbedienungsbefehle.
• Das Menüsystem ist gut gestaltet und einfach zu navigieren. Ebenso die Fernbedienung.
• Dieser „intelligente” Player bietet Zugriff auf bekannte Apps wie Netflix, YouTube, VUDU, Hulu Plus, Amazon, Spotify und Pandora. Es verfügt über integriertes Wi-Fi für eine drahtlose Netzwerkverbindung.
• Sie können persönliche Mediendateien über USB oder DLNA streamen.
• Die LG AV Remote-App enthält einen privaten Tonmodus, um den Ton des Players über den Kopfhörerausgang Ihres Smartphones zu hören.
• Der BP550 enthält die Music Flow-Technologie von LG, um Audio an mit dem Netzwerk verbundene Music Flow-Lautsprecher zu streamen.

Tiefpunkte
• Die Dateiwiedergabe über DLNA war langsam und pingelig, insbesondere über Wi-Fi, aber auch über eine kabelgebundene Verbindung.
• Apps wie Netflix und YouTube werden nicht so schnell geladen wie bei den besten dedizierten Streaming Media Playern. Weder die LG-Fernbedienung noch die Steuerungs-App enthalten eine Tastatur zur schnelleren Texteingabe.
• Dem Player fehlt eine „Auto-Resume”-Funktion, um sich beim nächsten Einlegen der Disc an den vorherigen Haltepunkt einer Disc zu erinnern.
• Das Disc-Fach ist etwas laut, und der Player hatte manchmal Probleme mit dem Überspringen meiner älteren, abgenutzten DVDs und Blu-ray-Discs.

Wettbewerb und Vergleich Der vergleichbare Blu-ray-Player von
Samsung aus dem Jahr 2015 wäre der 100 US-Dollar teure BD-J5900, der ebenfalls ein 3D-fähiger Smart-Player mit integriertem Wi-Fi und Miracast ist, um Inhalte direkt von kompatiblen Telefonen/Tablets zu streamen. Das vergleichbare Modell von Sony aus dem Jahr 2015 ist der BDP-S5500 für 100 US -Dollar, ebenfalls ein 3D-fähiger Smart-Player mit integriertem Wi-Fi und Miracast von Ihrem Telefon/Tablet. Der DMP-BDT270M von Panasonic ist ein weiterer 100-Dollar-Player mit einer ähnlichen Auswahl an Funktionen, fügt jedoch 4K-Upscaling hinzu.

Fazit
Als Disc-Player ist der BP550 von LG ein solider Einstieg in die Kategorie und bietet eine hervorragende Geschwindigkeit/Reaktionszeit, eine gut gestaltete Benutzeroberfläche und Fernbedienung sowie eine gute Verarbeitung. Aus Sicht von Streaming-Medien ist das App-Angebot von LG jedoch nicht so umfangreich wie einige seiner Konkurrenten, Sie können keine Inhalte von einem Telefon / Tablet teilen, und das DLNA-Streaming könnte viel schneller und zuverlässiger sein. Wenn Sie auf dem Markt nach einem 3D-fähigen Disc-Player suchen, der zufällig ein paar namhafte Smart-Apps integriert hat, dann ist das LG BP550 einen Blick wert. Aber wenn Sie auf dem Markt nach einem echten Hybrid-Disc/Streaming-Player suchen, sollten Sie sich wahrscheinlich woanders umsehen.

Aufnahmequelle: hometheaterreview.com

Diese Website verwendet Cookies, um Ihre Erfahrung zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, Sie können sich jedoch abmelden, wenn Sie möchten. Annehmen Weiterlesen