Alles voor Home Media - Beoordelingen | Tips voor het kopen van | | ontwerp Technologie Nieuws

Sind aktive HDMI-Kabel das Richtige für Sie?

1

Lustige Geschichte. Ich habe seit einiger Zeit kein neues HDMI-Kabel mehr gekauft, aber das 30-Fuß-Kabel, das von meinem Getriebegestell zu meinem Projektorgestell verläuft, ist mir vor einiger Zeit gestorben. Ich hatte es nicht wirklich eilig, es zu ersetzen, da ich einen drahtlosen DVDO Air3C-Pro-HDMI-Dongle verwende, um Satellitenfernsehen und 1080p-Blu-ray zwischen meinen Quellen und meinem Projektor zu übertragen. Jetzt, da ein Samsung UBD-K8500 Ultra HD Blu-ray-Player zum Team gestoßen ist, ist das Fehlen einer kabelgebundenen HDMI-Lösung jedoch ein Problem. Der DVDO-Dongle unterstützt kein 4K, sehen Sie.

Also ging ich zu Monoprice.com, um ein neues Kabel zu bestellen. Da ich sehr wohl weiß, dass ich in Zukunft mit viel 4K, HDR und Inhalten mit höherer Bittiefe zu tun haben werde, habe ich mich entschieden, auf Nummer sicher zu gehen und mir ein Kabel aus der teureren Enthusiast-Serie des Unternehmens zu besorgen, das als „Hohe Qualität” beschrieben wird HDMI für erstklassige 4K-Auflösung." Ich habe mich für das Hochgeschwindigkeitskabel der Luxe-Serie CL3 entschieden, das 42,99 $ für eine Länge von 30 Fuß kostet.

Als das Kabel ein paar Tage später ankam, ließ ich es zwischen meinem Sony VPL-VW350ES 4K-Projektor und dem Onkyo TX-RZ900-Empfänger laufen, schaltete alles ein und bekam … nichts. Buchstäblich nichts. Kein blauer oder verschneiter Bildschirm, der auf ein Handshake-Problem hinweist. Gar nichts. "Wow, was für ein spektakulärer Fehler dieses Kabel ist", sagte ich mir.

Und dann sah ich es. Ein Wort stand sehr deutlich am Ende des Kabels, das ich gerade mit dem Projektor verbunden hatte: „Quelle”. Hmm. Ich ging hinüber und schaute auf das andere Ende des Kabels, das gerade in meinen Empfänger eingespeist wird, und da stand „TV”. Oh ja, dachte ich, ich habe ein aktives Kabel gekauft, oder? Es stellte sich heraus, dass ich der spektakuläre Misserfolg war. Im Gegensatz zu passiven HDMI-Kabeln, die bidirektional sind, sodass Sie beide Enden an jedes Gerät anschließen können, ist ein aktives HDMI-Kabel ein Einweg-Design. Ich drehte das Kabel um, schloss es wieder an und alles funktionierte gut. Es zeigt nur, dass das Potenzial für Benutzerfehler nie verschwindet, egal wie lange Sie dieses Hobby betreiben und wie viele verschiedene Systeme Sie eingerichtet haben.

Ich erzähle diese Geschichte nicht, um mich selbst zu demütigen, sondern um andere vor einer ähnlichen Dummheit zu bewahren. Als ich mein Kabel pflichtbewusst umkehrte, fiel mir auf, dass wir uns mit diesem Thema noch nie wirklich befasst haben, obwohl aktive HDMI-Kabel schon seit einigen Jahren erhältlich sind. Tatsächlich diskutieren wir nur dann wirklich über HDMI-Kabel, wenn wir darüber diskutieren, ob sich Premium-HDMI-Kabel lohnen oder nicht. Ich gehe heute nicht in die Nähe dieses Themas, aber ich möchte sagen, dass es in bestimmten Situationen eine lohnende Investition sein kann, etwas mehr Geld für ein aktives HDMI-Kabel im Vergleich zu einem passiven auszugeben.

Sie wissen wahrscheinlich bereits, dass HDMI bei kürzeren Kabelwegen am zuverlässigsten ist. Wenn sich Ihr Geräterack nur wenige Meter von Ihrem Display entfernt befindet, sollte ein passives HDMI-Kabel gut funktionieren. Wenn der Abstand zwischen Quelle und Display auf 30, 50 oder 100-plus Fuß ansteigt, kann die Zuverlässigkeit abnehmen, und das Kabel braucht ein wenig „Hilfe”. Hersteller wie Gefen, Atlona, ​​Key Digital und andere verkaufen seit langem eigenständige HDMI-Extender-Kits, die das Signal verstärken, um die Zuverlässigkeit über längere Laufzeiten zu verbessern.

Da Fortschritte in der Halbleitertechnologie es diesen Chipsätzen ermöglichten, kleiner zu werden und weniger Strom zu verbrauchen, wurde es möglich, den HDMI-Signalverstärker im Kabel selbst zu platzieren, und genau das ist ein aktives HDMI-Kabel. Die Technologie rückte vor einigen Jahren wirklich ins Rampenlicht, als ein Unternehmen namens Redmere einen aktiven Chipsatz vorstellte, der nicht nur längere Laufzeiten ermöglichte, sondern auch ermöglichte, dass das aktive Kabel viel dünner und flexibler war und über den HDMI-Anschluss selbst mit Strom versorgt wurde. Wenn Sie jemals versucht haben, ein langes oder kräftiges HDMI-Kabel an die Rückseite eines an der Wand montierten Fernsehers anzuschließen, kennen Sie die Kopfschmerzen, die dies verursachen kann. Diese Kabel biegen sich nicht leicht. Das Aufkommen von Wandhalterungen mit niedrigerem Profil verschärfte das Problem nur noch. Redmere-Kabel waren eine willkommene Lösung.

Monoprice war ein wichtiger früher Befürworter der Redmere-Technologie und stellte Anfang 2012 erstmals aktive Redmere-Kabel mit viel Tamtam vor (Sie können sich das informative Originalvideo des Unternehmens hier ansehen ). Später im Jahr 2012 ging Redmere eine Partnerschaft mit Fresco Microchip und Chrysalis Capital VIII Corporation ein, um ein neues Halbleiterunternehmen namens Spectra7 zu gründen, das die aktiven Chipsätze unter dem neuen Namen weiter entwickelt und herstellt. Obwohl der Name Redmere ausläuft, ist die Technologie also immer noch am Leben und gesund.

Wenn Sie die aktiven HDMI-Angebote erkunden, die derzeit auf der Website von Monoprice verfügbar sind, werden Sie feststellen, dass Kabel der Marke Redmere noch verfügbar sind. Dies sind ältere, veraltete Kabel, von denen viele eine Bandbreite von 10,2 Gbit/s unterstützen, um 4K/30 in einer Entfernung von bis zu 100 Fuß zu übertragen. Neuere aktive Kabel wie das von mir gekaufte CL3-Kabel der Luxe-Serie verwenden einen neueren Spectra7-Chipsatz, der die volle 18-Gbit/s-Bandbreite unterstützt, die für 4K/60, 16-Bit-Farbe und 4:4:4-Unterabtastung erforderlich ist. Die Luxe-Serie ist in Längen von bis zu 100 Fuß erhältlich, verspricht aber nur Unterstützung für 4K/60 bis zu 50 Fuß. (Im Vergleich dazu unterstützt ein passives HDMI-Kabel bestenfalls 4K/60 bei einer Länge von 20 Fuß.) Wenn Sie eine wirklich dünne, flexible HDMI-Lösung für eine kürzere Laufzeit benötigen, verwendet die Ultra Slim Active-Serie auch einen 18-Gbit / s-Chipsatz und hat einen 36AWG-Leiter, aber es ist nur 15 Fuß lang.

Natürlich ist Monoprice nicht der einzige Kabelhersteller, der aktive HDMI-Kabel verkauft. Die meisten großen Namen im Kabelgeschäft bieten aktive HDMI-Optionen an, insbesondere bei größeren Längen. Beispielsweise verwenden alle HDMI-Flachkabel von Wireworld – von der Island 7-Serie der Einstiegsklasse bis zur Premium Starlight 7-Serie von Platinum – aktive Technologie in Längen von 30 bis 65 Fuß (die Island 7-Serie verwendet aktive Technologie ab 23 Fuß). Transparent Cable bietet zwei aktive Serien für Kabelwege von 30 Fuß und länger: Die Performance Active-Serie umfasst 30- und 50-Fuß-Kabel, während die High Performance Active -Serie Längen von 30, 40, 50 und 65 Fuß umfasst. Monster Cable bietet aktive Optionen wie das UltraHD Black Platinum 4K-Kabeldas ist in Längen von vier bis 35 Fuß erhältlich.

Aktives HDMI ist möglicherweise nicht für jede Installation die richtige Wahl. Wenn Sie eine extrem lange Strecke benötigen oder ein sehr flexibles Kabel benötigen, um sich durch Wände zu schlängeln, ist eine Lösung wie HDBaseT, die über ein Ethernet-Kabel läuft, möglicherweise die bessere Wahl. Wenn Sie jedoch eine saubere, einfache Möglichkeit benötigen, ein 4K/60-Signal mit hoher Bandbreite in Ihrem Raum zu übertragen, und/oder Ihre Montagelösung ein sehr dünnes, flexibles Kabel erfordert, ist aktives HDMI definitiv einen Blick wert. Stellen Sie einfach sicher, dass Sie aus meinem Fehler lernen und überprüfen Sie zuerst die Kabelausrichtung – besonders wenn Sie vorhaben, dieses Kabel durch eine Wand zu führen oder es unter einem Teppich zu schlängeln!

Aufnahmequelle: hometheaterreview.com

Diese Website verwendet Cookies, um Ihre Erfahrung zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, Sie können sich jedoch abmelden, wenn Sie möchten. Annehmen Weiterlesen